Kino Latücht

Latücht-Film & Medien e.V. Neubrandenburg
Startseite - Kino  
Programm
Sommerfilmtage
Filmreihen
Lernort Kino
Festivalort Kino
Die Kinokirche
Lage & Kontakt
 
 
Oktober 2017  
Infos, Bilder und mehr auch bei
Kinokasse immer 1 Std. vor Filmbeginn geöffnet
Kartenreservierungen und Informationen unter Tel. : 0395 /56 38 90 26 (Mo-Fr 9 -16 Uhr)
Für alle Kinoveranstaltungen: Eintritt für Asylbewerber frei! Free entry for refugees!
Do. 05.10. + Fr 06.10., 20 Uhr
WESTERN
Deutschland, Bulgarien, Österreich 2017, Buch und Regie: Valeska Grisebach, Länge: 119 MinutenWESTERN

Valeska Grisebach erzählt in ihrem viel beachteten Film von einem Trupp deutscher Bauarbeiter auf Montage im bulgarischen Hinterland

Darsteller: Meinhard Neumann, Reinhardt Wetrek, Syuleyman, Alilov Letifov u.a.
Mi 11.10., 19:30 Uhr - Filme vom Leben. Kino zum Jubiläum.
Eine Filmreihe der Ev. Kirchengemeinde St. Michael Neubrandenburg
in Zusammenarbeit mit dem Kino Latücht.
NOKAN - Die Kunst des Ausklangs
Japan 2008 , Regie: Yojiro Takita, Zahavi , Länge: 120 Minuten
Oscarprämiertes Drama über einen japanischen Cellisten,
der wider Willen seine wahre Berufung findet.
Darsteller: Masahiro Motoki, Ryoko Hirosue, Tsutomu Yamazaki u.a.
Vorführung im Begegnungszentrum der Ev. Kirchengemeinde St. Michael,
Straußstrasse 10 a - Vogelviertel - Eintritt zur Deckung der Unkosten: 5 €

  13.10. - 17.10.2017 - 26. dokumentART - films & future
Einmal im Jahr trifft sich in Neubrandenburg die innovative Filmszene Europas. Gezeigt werden Filme, die sich unter dem großen Thema "Zukunft" mit Veränderungsprozessen in der Realität auseinandersetzen und im stilistischen Spannungsfeld wie Traditionen und Avantgarde Genregrenzen ausloten und überschreiten.
Weitere Informationen unter: www.dokumentart.org
Mi 18.10., 19:30 Uhr - Filme vom Leben. Kino zum Jubiläum.
Eine Filmreihe der Ev. Kirchengemeinde St. Michael Neubrandenburg
in Zusammenarbeit mit dem Kino Latücht.
TOMORROW - DIE WELT IST VOLLER LÖSUNGEN
Frankreich 2016, Regie: Cyril Dion, Melanie Lauren, 118 Minuten
Wie lässt sich die Welt retten? Denn dass die Welt gerettet werden muss, dessen sind sich der französische Aktivist Cyril Dion und die Schauspielerin Melanie Laurent sicher, nachdem sie einen Artikel in der Zeitschrift „Nature“ bei Ihnen die Alarmglocken hat schrillen lassen.
Darsteller: Ahmad Thaner, Maher Khammash, Odal Hijazi u.a.
Vorführung im Begegnungszentrum der Ev. Kirchengemeinde St. Michael,
Straußstrasse 10 a - Vogelviertel - Eintritt zur Deckung der Unkosten: 5 €

Di 24.10., 18 Uhr - Filmreihe "Neue Nachbarschaften – Come together!"

GELOBT SEI DER KLEINE BETRÜGER
Deutschland/Jordanien 2016, Buch und Regie: Mahmoud al Massad, Länge: 83
Harmloser Kleinkrimineller oder schwerkorrupter Staatsverbrecher: Regisseur al Massad nimmt in dieser scheinbar leichten Sommerkomödie die alltägliche Korruption in Jordanien auf die Schippe.
Darsteller: Ahmad Thaner, Maher Khammash, Odal Hijazi u.a.
Eintritt für Asylbewerber frei! Free entry for refugees!
Do. 26.10. + Fr 27.10., 20 Uhr
WIE DIE MUTTER, SO DIE TOCHTER

Frankreich 2016, Regie und Buch: Noemie Saglio, Länge: 94 Minuten

Eine typische französische Familienkomödie, in der Lebenslektionen gelernt und die Protagonisten auf einen holprigen Parcours der Missverständnisse geschickt werden.
Darsteller: Juliette Binoche, Camille Cottin, Lambert Wilson u.a.
Di 31.10., 19 Uhr - Kino in der Oststadt
Veranstaltung des Oststadt e.V. in Kooperation mit dem Kino Latücht

DIE ÜBERGLÜCKLICHEN

Italien / Frankreich 2016, Regie: Paolo Virzi, Länge: 116 Minuten,
Mit seiner Komödie über zwei entflohene Psychiatrieinsassinnen entwirft Regisseur Virzi ein Sittenbild der italienischen Gegenwart
Darsteller: Valeria Bruno Tedeschi, Micaela Ramazotti u.a.
Vorführung in der Aula der Regionalen Schule Ost „Am Lindetal“ - Eintritt: 6,00 EUR

Reservierungen und Infos im Kino Latücht (Mo-Fr 9 - 16 Uhr)
17033 Neubrandenburg, Gr. Krauthöferstr. 16 oder Tel. (0395) 56 38 90 26